Von großen Turnieren und einem Goldmädchen

Die letzten Wochenenden waren sehr eindrucksvoll. Vom 8.-10. September fand in Aachen die Deutsche Jugendmeisterschaft statt. Nina Hermle startete mit ihrem Clandestino im Rahmen des Bundesnachwuchschampionats. Leider war "Calli" von der Atmosphäre und dem schlechten Wetter dort sehr beeindruckt. So konnte  Nina ihr Pferd nicht so präsentieren wie üblich. In beiden Prüfungen war er doch nervig und erschrak. So konnte sie nur Erfahrung mit nach Hause nehmen.

Vergangenes Wochenende war in Donaueschingen das Finale des Nürnberger Burgpokals. Auch hier ging Nina Hermle an den Start. Wohl steckten die Erlebnisse von Aachen noch in ihrem Pferd. Die kurze Seite vor den Richtern fand er besonders "gefährlich" und ging dadurch etwas verspannt. Sie musste sich mit dem neunten Platz zufrieden geben.

Einen Riesenerfolg konnte Natalie Gauss mit ihrem Fine Emotion feiern. Am 9.9. ritt sie in Möhringen. Durch eine sichere und ausdrucksvolle Runde ließ sie der Konkurrenz keine Chance und gewann die Prüfung. Der 10. S Sieg und damit hat sie
das Goldene Reitabzeichen. Beachtlich dabei ist, dass sie die Erfolge mit selbst ausgebildeten Pferden erritten hat. Im Rahmen der Göppinger Dressurtage wird ihr das "Blechle" verliehen.

Kommt und feiert mit ihr.  Herzlichen Glückwunsch!

Zurück