Die Turniersaison neigt sich dem Ende zu

Da wäre z.B. das Finale des Nürnberger Burgpokals. Nina Hermle trat mit ihrem Clandestino an. Vielleicht etwas zu beeindruckt von der Atmosphäre ritt sie eine vorsichtige Runde und wurde fünfte. Was die beiden aber wirklich drauf haben zeigten sie anlässlich der PSK - Meisterschaft in Weilheim. Mit über 69% ließ sie der Konkurrenz keine Chance und gewann die L * Kandare. So legte sie den Grundstein für die weiteren Reiter. Vom Team Holger Schulze traten Natalie Gauss, Christine Hezel und Celine Heckmann an. Celine`s Licodymas war zu sehr beschäftigt mit der etwas unruhigen Halle, so daß es nicht mehr für die Platzierung reichte. Natalie startete mit ihrem Nachwuchscrack Fine Emotion. Sie wurde vierte, weil sich die Richter nicht wirklich einig waren. Platzziffer 1,1 und 18! Das selbe Schicksal erwischte
Christine. Wegen der Uneinigkeit, Platzziffer 3,3, 18, reichte es nicht für eine Platzierung. Trotzdem wurde die PSK - Staufen Fils insgesamt zweite. Dazu beigetragen haben noch Anna und Lisa Casper, Anja Ruess, Catharina Hummel, Serena
Hummel.


Es ist schon erstaunlich was diese, wohl eine der kleinsten im WPSV, dieses Jahr fertig gebracht hat. Sie ist mit Abstand die erfolgeichste PSK in der Dressur.

Herzlichen Glückwunsch an alle, die dazu beigetragen haben.

Zurück